Category: Marmeladen - Rezepte

Marmelade (von portug. marmelo für Quitte, aus dem griech. melimelon „Honigapfel“) ist die traditionelle Bezeichnung für einen Brotaufstrich, der aus mit Zucker eingekochten Früchten hergestellt wird. Im Verkauf und der Werbung ist die Bezeichnung heute – mit lokalen Ausnahmen – nur noch für Zitrusprodukte erlaubt. Die Gesetze in Deutschland und Österreich mussten entsprechend angepasst werden. Andere regionale Bezeichnungen sind `Schmärsel (im Pfälzischen), Gsälz (im Schwäbischen), Schlecksl (im Badischen) oder Sießschmeer (im Saarland). In Österreich spricht man nach wie vor bei Produkten jeglicher Früchte von Marmelade.


Erdbeermarmelade - Rezeptesammlung

Erdbeermarmelade – Rezeptesammlung

Die „Königin“ unter den Marmeladen ist wohl unbestritten die „gute alte“ Erdbeermarmelade. Sie schmeckt wohl jedem, ob jung oder alt. Durch die eingekochte und lange haltbare Marmelade aus Erdbeeren kommen Erdbeerfans auch außerhalb der Saison in den leckeren Geschmack der leckeren Frucht. Man kann Erdbeermarmelade nicht nur auf Brötchen oder...


Aprikosenmarmelade mit Zitronenmelisse

Aprikosenmarmelade mit Zitronenmelisse

Menge: 1 Ansatz Zutaten:1 kg Aprikosen, reif1 kg Gelierzucker50 g ZitronenmelissePetra Holzapfel essen & trinken Einmachen Aprikosen waschen, gut abtrocknen, dann entsteinen und grob zerkleinern. Mit dem Gelierzucker gruendlich vermischen und abgedeckt ueber Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag unter Ruehren zum Kochen bringen. Marmelade genau 4 Minuten sprudelnd kochen...

Apfel-Chutney

Apfel-Chutney

Menge: 1 keine Angabe vorh. Zutaten:1 kg Aepfel; saeuerlich, geschaelt, gevierteltentkernt, in Scheiben geschnitten100 g Zwiebeln; fein gewuerfelt1 Tl. Ingwerpulver150 g Rosinen; gewaschen1 El. Senfkoerner1 Tl. Salz1 Prise Cayennepfeffer1 l Weinessig600 g Brauner Kandiszucker Alle Zutaten in einen Kochtopf geben und unter ständigem Ruehren 30 bis 40 Minuten dick einkochen...