Zutaten für 3 Portionen Coq au Vin (Kokowääh)

  • 1.000 g Hähnchen
  • 10 kleine Zwiebeln
  • etwas Butter
  • 1 EL Mehl
  • 150g Champignons
  • 100g Speck – geräuchert
  • ½ Liter Wein – rot
  • 5 cl Cognac
  • 1 Msp. Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter der Provence

Zubereitung Coq au Vin (Kokowääh)

Zuerst spülen wir das Hühnchenfleisch unter fliessend Wasser ab. Dann schälen wir die Zwiebeln ab und schneiden sie in Ringe oder mittelgroße Würfel. Nun wird der Speck gewürfelt.

Wir zerlassen in einem großen Schmortopf die Butter und braten Champignons, Speck und Zwiebeln an, nehmen diese dann aus dem Topf und stellen diese auf einem Teller zur Seite. Das Hühnchenfleisch nun ebenfalls in der Butter anbraten und diese dann mit dem Mehl bestäuben. Anschließend geben wir den Cognac und den roten Wein in den Kochtopf geben. Nun noch die Kräuter der Provence und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschecken.

Nun das Coq au Vin (Kokowääh) zugedeckt bei kleiner Hitze ungefähr 30-35 Minuten köcheln lassen. Abschließend noch die Pilze, Speck und Zwiebeln hinzu geben und dann noch mal 10 Minuten garen lassen.

Zu dem Coq au Vin (Kokowääh) servieren wir, wie in Frankreich, Weißbrot.

Schlagworte:

Butter Champignon Cognac Coq Haehnchen Hitze Hühnchenfleisch Kochtopf Kokowääh Kraut Liter