Zutaten für 4 Portionen Rumfordsuppe

  • 150 g grüne Trockenerbsen
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1250 ml Wasser
  • 1 kleine grüne Peperoni
  • 1 Kartoffel
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 50 g gekochter Schinken
  • 1 Bund Petersilie – fein gehackt
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • Salz

Zubereitung Rumfordsuppe

Zuerst kochen wie die Erbsen mit Wasser und Brühe auf, decken den Kochtopf mit einem Deckel ab und lassen gut 30 Minuten garen.

Dann halbieren wir die Peperoni längs, entkernen sie und schneiden sie in dünne Streifen. Diese dann mit den Erbsen und Graupen in den Topf geben und dann nochmals aufkochen und ungefähr 10 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen. Dann schälen und würfeln wir die Kartoffel, geben diese hinzu und köcheln dann das ganze nochmals ca. 15 Minuten.

Anschließend schneiden wir den Schinken in kleine Streifen, schälen und hacken den Knoblauch und die Zwiebel, putzen und zerkleinern das Suppengrün.

Nun das Öl erhitzen und Suppengrün, Schinken, Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze ungefähr 5 Minuten braten. Dann alles in die Suppe einrühren und nach eigenem Belieben mit dem Salz würzen.

Schlagworte:

Belieben Bruehe Bund Deckel Erbse; Flamme Gemuesebruehe Graupen Hitze Kartoffel Knoblauch