Auberginengratin

Menge: 4 Portionen

Zutaten:
800 g Auberginen
Salz
Pfeffer
50 g Mehl
80 g Butter
250 g gekochter Schinken
200 g Appenzeller in Scheiben
4 Eier
60 g Sbrinz gerieben
Pfeffer
1 El. Basilikum
Salz
Kaesekunde-Kaesekueche von Holger Hofmann erfaßt von: Michael Bromberg

Die Auberginen waschen, in zentimeterdicke Scheiben schneiden, auf beiden
Seiten mit Salz und Pfeffer wuerzen und in Mehl wenden. Die Hälfte der Butter
in einer Pfanne auslassen und die Auberginenscheiben darin hellbraun braten.
Eine flache, große feuerfeste Form mit der restlichen Butter ausstreichen
und die gebratenen Auberginenscheiben leicht uebereinandergefächert darin
auslegen. Den Schinken in Stuecke schneiden. Jeweils zwischen die Auberginen
ein Stueckchen Schinken und eine Scheibe Appenzeller schichten. Die Eier
verquirlen, mit dem geriebenen Sbrinz mischen und mit Pfeffer, dem gehackten
oder mit den Händen zerriebenen (falls getrocknet) Basilikum und Salz
wuerzen. Gleichmäßig ueber das Gemuese gießen und im vorgeheizten Backofen bei
180°C 30 Minuten ueberbacken, bis die Oberfläche goldgelb ist.

Dazu passen Butterreis oder Kortoffeln.