Kartoffelkloesse pfaelzisch - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
100 g Kartoffeln
Salz
2 Broetchen
1 l Milch
1 Ei
1 Bd. Petersilie
30 g Butter

Die pfälzische Kueche ist durch die französische Kueche stark
beeinflusst. Aber diese Klösse sind urpfälzisch. Hoorige Knepp nennt der
Pfälzer sie.

Kartoffel schälen, waschen und in einer Schuessel mit gesalzenem Wasser
beiseite stellen.

Brötchen halbieren. In eine Schuessel geben. Milch und Ei verquirlen
Ueber die Brötchenhälften giessen. Kartoffel rausnehmen, abtropfen
lassen. Auf ein sauberes Kuechentuch reiben und ausdruecken. Zu den
Brötchen geben. Petersilie abspuelen, trockentupfen und fein hacken.
In die Schuessel geben. Salzen. Alles gut vermischen. Mit feuchten
Händen 4 cm dicke Klösse formen. Wasser in einem Topf mit Salz
aufkochen. Die Hälfte der Klösse reingeben und in 30 Minuten gar
ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel rausnehmen, abtropfen lassen.
Auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Warm stellen, bis die
restlichen Klösse gar sind. Butter in einem Topf zerlassen und ueber
die Klösse giessen. Sofort servieren.

Wozu reichen: Zu Gänse-, Enten-, oder Schweinebraten.

Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 35 Minuten
* Menue 5/207
** Gepostet von Gerd Graf
Date: Tue, 24 Jan 1995

Stichworte: Beilagen, Knödel, P4