Saigon-Suppe - Rezept

Menge: 1 keine Angabe vorh.

Zutaten:
100 g magerer Schweinebauch
2 Tl. Sojasauce
1 Tl. Fuenfgewuerzpulver
500 g Schweineknochen
250 g Huehnerklein
80 g breite Reisnudeln
1 El. neutrales Pflanzenoel
75 g Schweinehackfleisch
2 Tl. Sesamoel 8 rohe geschaelte Scampi
70 g Bohnenkeime
3 frische Chili-Schoten
Salz
Nuoc-mam-Sauce (oder andere Fischsauce)
schwarzer Pfeffer (aus der Muehle)

Schweinebauch mit Sojasauce und Fuenfgewuerzpulver wuerzen, dann kalt
stellen. Schweineknochen und das Huehnerklein waschen, 5 Minuten in
reichlich Wasser kochen, dann herausnehmen und kalt abbrausen.

Die Teile erneut in den Topf legen, 1 1/2 l kaltes Wasser angiessen.
Aufkochen, bei mittlerer Hitze halb zugedeckt ca. 1 Stunde köcheln lassen.

Die Nudeln in einer Schuessel mit heissem Wasser uebergiessen und quellen
lassen.

Den Scheinebauch abtrocknen. Das Oel in einer Pfanne erhitzen, den
Schweinebauch rundrum knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen; das
Hackfleisch in der Pfanne kurz anbraten und mit Sesamöl beträufeln.

Die Scampi waschen, abtrocknen. Längs halbieren, den Darm entfernen.
Die Bohnenkeime waschen.

Die Bruehe abseihen und wieder aufkochen.

Chilischoten entkernen, waschen und fein hacken. Mit Salz, Pfeffer
und Fischsauce abschmecken. Die Reisnudeln abtropfen lassen, evtl.
zerschneiden und auch in die Bruehe geben.

Die vorbereiteten Zutaten in die Suppenschälchen verteilen.
Kochendheisse Bruehe und Nudeln darueber geben und sofort anrichten.
Scampi und Bohnenkeime garen erst in der Bruehe.

TIP: Die Bruehe muss wirklich kochend heiss sein, wenn sie ueber die
Scampi und Bohnenkeime gegeben wird. Sonst bleiben diese Zutaten halb roh
– ausserdem kuehlen sie die Bruehe zusätzlich ab. Und die Saigon-Suppe
schmeckt kalt nur halb so gut. In Vietnam gilt sie dann sogar als
verdorben.

** Christa@germany.uucp zotty@teddy.sub.org zotty@guug.de
From: Zotty@popp.ins.de (Christa Keil)

Stichworte: News, Vietnamesisch, Suppen