Lachsterrine - Rezept

Menge: 1

Zutaten Lachsterrine

  • 300 g Lachsfilet
  • Salz
  • 150 g Creme fraiche
  • 300 g Joghurt
  • Saft einer halben Zitrone
  • 50 g Forellenkaviar
  • 8 Blatt Gelatine
  • 1 Bdund Dill

Zubereitung Lachsterrine

Lachsfilet in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und ca. 2 Stunden ziehen lassen. Creme fraiche mit Joghurt und Zitronensaft verruehren, Forellenkaviar unterheben und mit Salz abschmecken. Gelatine nach Vorschrift einweichen und auflösen, unter die Masse ziehen. Rehrueckenform mit Dill ausstreuen, eine Schicht der Joghurtmasse einfuellen. Lachsscheiben abspuelen, trockentupfen und aufrecht in die Masse stecken. Mit der restlichen Joghurtmasse auffuellen.

Lachsterrine ueber Nacht in den Kuehlschrank stellen. Dann auf eine Platte stuerzen und in Scheiben schneiden. Nach Wunsch mit in Butter geduensteten Zuckerschoten und Tomatenwuerfelchen servieren.

Zubereitung ca. 30 Minuten (ohne Marinierzeit)
* ca. 195 Kalorien / 816 Joule pro Portion

Stichworte:  Lachs, Terrinen, Fisch, Fischgerichte